Rückblick 2013

Die Sprachlupe freut sich wie ein Schneekönig und geht ab wie Schmidts Katze, weil das letzte Jahr blogmäßig ganz fabelhaft lief.

2013

Ungefähr 6.300 mal wurde mein Blog besucht.

Ich habe 27 Artikel geschrieben.

Am 6. Dezember hatte ich die höchste Besucherzahl des Jahres, und zwar 73. An diesem Tag erschien der Artikel Xaver und seine Freunde.

Die meistgelesenen Artikel in 2013:

  1.  Es wird gegooglet, gegoogelt und gegoogled
  2.  Heidewitzka, Herr Kapitän!
  3.  Ergibt „Sinn machen“ keinen Sinn?
  4.  Was geht, Digger?
  5. Vornamen in Deutschland

Interessanterweise stammen dabei die Top 4 aus dem Jahr 2012. Warum das so ist, erklärt sich (zumindest für die ersten drei Platzierungen) durch die häufigsten Suchbegriffe, die Internet-Nutzer in Suchmaschinen eingegeben haben und dadurch auf meinem Blog gelandet sind:

  1. heidewitzka herr kapitän
  2. gegooglet oder gegoogelt
  3. gegoogelt oder gegoogled
  4. gebookmarkt
  5. sinn machen duden

Meine Besucher kamen aus 55 Ländern, die meisten aus

  1. Deutschland (5248)
  2. der Schweiz (216 – danke vor allem an meinen Bruder und seine Frau!)
  3. Österreich (212).

Der Artikel mit den meisten Kommentaren war Rubbel die Katz.

Danke an die Top-3-Kommentatoren des Jahres:

  1. Ludger (3)
  2. Melanie (2)
  3. Rainer (2)

Ich kann also rundum zufrieden sein. Meine Ziele: Mehr Kommentare in 2014 erhalten und vor allem mehr Anfragen. Ansonsten blicke ich positiv gestimmt ins neue Jahr. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s