Was ich euch nahelegen möchte…

Ich habe mal wieder eine Frage für dich: Als ich meinen Blog geschrieben habe, ist mir das Wort „naheliegend“ aufgefallen. Es wäre ja auch denkbar, es statt mit „naheliegender“ mit „näherliegend“ zu steigern. Gibt es das vielleicht bei anderen, ähnlich aufgebauten Wörtern?

Bevor ich auf die Steigerung eingehe, komme ich zunächst auf die Rechtschreibung zu sprechen. Daran scheitere ich selbst immer wieder und könnte mir denken, dass der eine oder die andere sich auch fragt, ob es nun getrennt- oder zusammengeschrieben wird.

Wenn die konkrete Bedeutung gemeint ist, also dass etwas in der Nähe liegt, kann man zusammen- und getrenntschreiben:

  • ein nahe liegender Supermarkt / ein naheliegender Supermarkt

Bei der übertragenen Bedeutung schreibt man nur zusammen:

  • Der Verdacht ist naheliegend.
  • Das ist eine naheliegende Vermutung.
  • Das Naheliegendste ist, dass wir mit dem Fahrrad fahren.

Viele Schreibprogramme wie beispielsweise Word haben davon keine Ahnung und unterschlängeln Richtiges leider gern als Fehlerhaftes.

Jetzt aber halt dich fest, denn es gibt tatsächlich beide Steigerungsformen:

  1. näher liegend / näherliegendam nächsten liegend / nächstliegend
  2. naheliegendernaheliegendste

Es gibt einige vergleichbare Formen, bei denen entweder nur der erste (z. B.  höhergestellter Mitarbeiter) oder beide Bestandteile (z. B. schwerer wiegende Folgen / schwerwiegendere Folgen) gesteigert werden können. Meist wird aber eher der erste Teil gesteigert.

Dass nur der zweite Teil gesteigert werden kann ist selten, und zwar bei:

  • Der Pullover ist engmaschiger. (engermaschig)
  • Du bist der altmodischste Typ, die ich je gesehen habe! (ältestmodische)

Was gar nicht geht, man aber durchaus manchmal hört, ist die gleichzeitige Steigerung von Erst- und Zweitglied:

  • höherwertigere, meistgelesendste

Wow, das war ein wilder Exkurs. Ich bin nun verwirrt und werde mich nun schnellstmöglich (schnellstmöglichst) davon erholen müssen.

Advertisements

7 Kommentare zu “Was ich euch nahelegen möchte…

  1. Pingback: Schwitzende Schweine | Sprachlupe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s